Tradition & Innovation
Unser Eibelhof wurde im Jahr 1680 das erste mal urkundlich erwähnt. Seitdem hat sich viel bei uns getan! In unserem Hofladen in Puchheim erhalten Sie frisches saisonales Gemüse sowie Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Produktion und Tierhaltung.


Unsere Betriebszweige

Landwirtschaft (Robert Maier sen.) und Hofmetzgerei mit Hofladen (Robert Maier jun.)


Verantwortung für die Umwelt

Unser Warmwasser, sowie die Heizung unserer Hofmetzgerei und Wohngebäude werden über eine kombinierte Solar- und Hackschnitzelanlage gespeist. Das Holz dazu kommt zum Großteil aus unseren eigenen Wäldern.

Schauen Sie sich doch einfach mal bei uns um und besuchen Sie uns persönlich!

 

Landwirtschaft

Unsere fruchtbaren Felder und kräuterreichen Wiesen erstrecken sich in der wunderschönen Puchheimer Flur über gut 45 ha.

Ackerbau:
Auf unseren Felder wächst Weizen, Gerste, Triricale, Silo-/Körnermais, Soja, Erbsen, Ackerbohnen, Lupinen, Hafer und Kartoffeln.
All unsere pflanzlichen Erzeugnisse werden in unserer Tierfütterung eingesetzt.

Grünland:
Unsere Wiesen weisen einen hohen Kräuteranteil auf. Dies sorgt für schmackhaftes und gesundes Heu sowie Silage, welche wir in unserer Rinderfütterung einsetzen.

Generell reduzieren wir den Mineraldünger, sowie Pflanzenschutzmittel-Einsatz auf das Nötigste um Umwelt, Natur, Mensch und Tier sowie unser wertvolles Wasser nicht zu gefährden und zu belasten.

Unser Ziel ist es, den natürlichen Kreislauf der Natur zu unterstützen, nicht zu verhindern!
Auf unseren Feldern und Wiesen bringen wir größtenteils nur hofeigenen Dünger, in Form von Gülle, Jauche und Mist, aus. Hierbei achten wir wieder auf Umwelt- und Grundwasserschutz sowie richtige Ausbringungszeitpunkte. Unser Ziel ist es, kein Nitrat (NO3-) ins Grundwasser einzutragen.